Der Kalender mit Ereignissen unseres Dorfes in den vergangenen 80 Jahren.
Mit QR-Codes kann man Filmbeiträge wie eine virtuelle “Kunkelstub” abrufen.

Die beiden des Buches die Autoren Roland Schäfer, Jahrgang 1936, und Theo Müller, Jahrgang 1947, haben in dieser dritten Ausgabe der „Sôndwiermer Dorfgeschichten“ mit viel Engagement und Herzblut wieder berührende, spannende, kuriose und liebenswerte Momente eingefangen, die – so meinen sie – auch die Leser wieder begeistern werden.
Mit ihren Geschichten, Anekdoten, alten Liedern und Witzen wollen sie ,,Ihnen“ Sandweier näherbringen, Sie zu einem Teil ihres Ortes werden lassen, Sie fühlen lassen, was Heimat bedeutet.
Roland Schäfer gibt ein wenig von seiner eigenen Geschichte preis und lässt den Leser in einigen Erzählungen an seinen Erlebnissen unmittelbar teilhaben. Aber auch weitere Bürger unserer Gemeinde erzählen Begebenheiten anhand ihrer persönlichen Erinnerungen.

Erinnern Sie sich noch an Namen von seltenen Originalen, die hier gelebt und diesen Ort bereichert haben? Die Rede dabei ist vom „Pflügerfon“, vom „Schnieder“, vom „Krafte Peter“, vom „Pôpoop“ und seiner Schlossmadômm, vom „Eigel“ und vom „Fräulein Ullrich“ und von vielen Personen mehr.

Kommen Sie mit auf eine Reise in die Vergangenheit an die sich so mancher vielleicht noch erinnert

Zu erhalten bei der Walburgis-Apotheke, bei der Volksbank in Sandweier, bei Florian Gantner und bei Theo Müller und bei Roland Schäfer. Das Buch kosten 13,80 € und der Kalender für 2021 kostet 19 €.
Wegen den Corona-Bedingungen liefert der Heimatverein Sandweier die Exemplare auch innerhalb Sandweiers bis an die Haustüre. Dies ist auch ein Geschenk für Weihnachten.