Ab dem Jahr 2017

Die Sondermüllsammlungen werden  ab dem Jahr 2017 nur noch an einem Standort durchgeführt –
und zwar auf dem
Betriebsgelände des neuen Baubetriebshofes und des Eigenbetriebs Umwelttechnik in der Flugstraße 29 im Gewerbegebiet Oos-West.

Einmal pro Monat stehen die Sammelfahrzeuge in der Zeit von 8 bis 13 Uhr bereit.
NächsterTermin ist am Samstag, 4. November 2017
Die Termine stehen  im Umweltkalender und sind im Internet ersichtlich. Eine Unterscheidung zwischen den Sammelplätzen in der Stadt und in den Außenstadtteilen, so wie bisher, entfällt.

Auch an dem neuen Standplatz wird um strikte Einhaltung der Annahmezeiten gebeten. Ebenfalls wichtig ist die Kennzeichnung, damit der angelieferte Sondermüll gleich an Ort und Stelle entsprechend zugeordnet und ordnungsgemäß entsorgt werden kann. Deshalb sollten die angelieferten Schadstoffe genau beschriftet oder gekennzeichnet, am besten in der Originalverpackung angeliefert werden. Nur dann ist ein reibungsloser Ablauf der Schadstoffannahme ohne wesentliche Verzögerungen möglich.

Zum Sondermüll zählen Batterien, Spraydosen, Altmedikamente, Farben und Lacke, Verdünnungen, Pinselreiniger, Säuren, Laugen, Laborchemikalien, Feuerlöscher, Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren, Pflanzenschutzmittel und Ähnliches.

Im Baubetriebshof beim Eigenbetrieb Umwelttechnik befindet sich ein weiträumiger, befestigter Platz auf einer ebenen Fläche – bequem und sicher zu erreichen auch aus Sandweier, Haueneberstein oder auch aus dem Rebland. Bei Fragen zur neuen Sondermüllsammlung steht die Abfallberatung unter (07221) 932828 zur Verfügung.

Leuchtstoffröhren können sie auch in den Baumärkten abgeben. Batterien z. B. im CAP-Markt in Sandweier oder in anderen Märkten die Batterien verkaufen. Korken und Batterien können sie auch bei der Ortsverwaltung abgeben.

Da die alten Plätze der Sondermüllsammlung nicht mehr angefahren werden, wird eindringlich darauf hingewiesen das dort nichts mehr abgestellt werden darf (was ja sowieso schon immer verboten war). Dies wird als Umweltsünde betrachtet und kann erhebliche Kosten nach sich ziehen. Bitte schonen sie ihre Umwelt und bitten vielleicht auch ihren Nachbarn, das er ihnen den Sondermüll in die Flugstraße 29 im Gewerbegebiet Oos-West mit nimmt.