Eine breite Zustimmung gab es im Gemeinderat der Stadt Baden-Baden für die Verlegung der Stromtrassen in Sandweier. Diese sollen gebündelt und von den Leistungsträgern (Transnet BW, DB Energie und Netze EnBW) auf die andere Seite der Autobahn verlegt werden. Durch diese Maßnahme können 18 000 Quadratmeter Bruttobauland zusätzlich entstehen. Es wird zusätzliche Wohnbebauung möglich. Auch der Gewerbepark im “Oberfeld Süd” kann erweitert werden. Baden-Baden muss für die Trassenverlegung allerdings 1,3 Millionen aufbringen die über die Baugebiete finanziert werden sollen.